Länge, Höhe, Breite, Gewicht … ?

Hier bitte alles was mit Reise Reisevorbereitung und Reiseberichte zu tun hat

Moderatoren: chris, ADMINS

Peter
Beiträge: 58
Registriert: 15 Jun 2022, 16:17

Re: Länge, Höhe, Breite, Gewicht … ?

Beitrag von Peter »

ich kann nicht an mir halten, ich antworte doch noch mal auf deinen Kommentar_:

Verlinke doch bitte den ganzen und nicht nur den halben Gesetzestext:

https://www.bussgeldkatalog.net/strasse ... n%20liegen.


Wie war das mit Lesen? Dann lese doch bitte mal, was ich etwas vorher geschrieben habe: bei meinem MAN BJ 1986 hätte ich den UFS austragen lassen können.
Welche EZ hat dieser Maggi? 1987, also einer der Oldtimer, die das noch nicht brauchten.

Ich weiß nicht genau, wann er Pflicht wurde, ich meine irgendwas in den 1990er Jahren - so, jetzt bin ich aber wirklich raus aus diesem Tröt.
Zuletzt geändert von Peter am 10 Feb 2024, 19:04, insgesamt 1-mal geändert.

Qwertzz
Beiträge: 31
Registriert: 12 Jan 2024, 17:26

Re: Länge, Höhe, Breite, Gewicht … ?

Beitrag von Qwertzz »

@Peter,

also ich habe einen Gesetzetext verlinkt, und einen Fahrzeugschein gepostet in dem man sehen kann, dass das sehr wohl funktioniert.

Von dir kam bisher keine anderslautende Rechtsgrundlage, sondern nur Hörensagen.

Dass das mit dem Weglassen der Schutze geht, oder zumindest nicht ausgeschlossen ist, kannst du im Fahrzeugschein selber lesen…

Das hat auch mit deiner Erfahrung - die ich nicht abspreche - nichts zu tun.


Max

Qwertzz
Beiträge: 31
Registriert: 12 Jan 2024, 17:26

Re: Länge, Höhe, Breite, Gewicht … ?

Beitrag von Qwertzz »

Okay Peter,

dann siehst du es eben so.

Ich poche nicht darauf, dass ich unbedingt recht haben muss.

Vielleicht stimmt ja meine Meinung nicht … wer weiß.

Zumindest habe ich versucht - im Gegensatz zu dir - meine Aussage zu belegen.

Ich habe meine Meinung aufgrund des Gesetzetextes gebildet, und auf diversen Globetrotter-Treffen zahlreiche Fahrzeuge gesehen, die keine Schutze hatten.

Das ein genereller Wegfall nicht ausgeschlossen ist - oder war - habe ich versucht durch das Posten eines Fahrzeugscheines zu belegen.

Das eine solche Eintragung heutzutage schwieriger ist als noch vor 10 Jahren ist mir klar, aber man kann es zumindest versuchen, da der Gesetzestext noch immer Gültigkeit besitzt.

Ich würde es in jedem Fall zumindest versuchen.

So - das war es jetzt von meiner Seite zu diesem Thema.




Ach ja, und wenn du bei deinem verlinkten „Bußgeldkatalog“ weiter nach unten scrollst, findest du das hier :



Ausgenommen hiervon sind:

land- und forstwirtschaftliche Zugmaschinen
Arbeitsmaschinen und Stapler
Sattelzüge
zweirädrige Anhänger, mit denen längere Gegenstände transportiert werden
Fahrzeuge, bei denen durch den hinteren Unterfahrschutz der eigentliche Verwendungszweck verhindert wird (Streufahrzeuge u.a.)

u.a. = und andere



Max

Qwertzz
Beiträge: 31
Registriert: 12 Jan 2024, 17:26

Re: Länge, Höhe, Breite, Gewicht … ?

Beitrag von Qwertzz »

@Peter,

übrigens, der hintere Unterfahrschutz wurde zum 1.Januar 1975 verpflichtend eingeführt, und nicht - wie von dir behauptet - erst in den 90ern.

Das belegt, dass in dem von mir geposteten Fahrzeugschein (EZ 1987) bereits eine Ausnahmeregelung bescheinigt wurde.

Das wollte ich nur noch kurz nachreichen …

Vielleicht kann man das ja als Argumentationshilfe beim TÜV mit einfließen lassen.


Max

Kiesi
Beiträge: 35
Registriert: 25 Okt 2020, 10:41
Wohnort: Erding
Kontaktdaten:

Re: Länge, Höhe, Breite, Gewicht … ?

Beitrag von Kiesi »

Wer auf den UFS verzichten will, kann sich ja auch für einen T2neu entscheiden. Denn diese haben ihn noch nicht.
Ich fahre einen mit kurzem Radstand und Sperre hinten. So kann ich auch auf normalen Parkplätzen parken und enge Ortschaften sind kein Problem.
Das einzige was mich auf Reisen einschränkt sind die Reifen. Aktuell fahre ich noch Winterreifen, will jedoch auf AT-Bereifung umstellen. Damit sollten die meisten Wege machbar sein. Und zur Not helfen Schaufel und Sandbleche…

Antworten